zwd-POLITIKMAGAZIN Nr. 347 : zwd-Schwerpunkt: Die „3+2-Regelung“ bei der Ausbildung von Flüchtlingen

Die Integration von Flüchtlingen in den Beruf stellt eine der zentralen Herausforderungen für die deutsche Bildungslandschaft dar. Die beruflichen Schulen stehen mit der neuen „3+2-Regelung“ besonders im Mittelpunkt. Die Praxis zeigt: Hier gibt es Nachbesserungsbedarf. Außerdem in dieser Ausgabe: Chancenspiegel 2017: An Deutschlands Schulen geht es voran – nur nicht überall Bildungshilfen für Afrika: Müllers neuer Marshall-Plan Gastbeitrag von Joachim Lohmann: „Strukturelle Mängel und Vorurteile verhindern die Chancengleichheit“ Studien zu Frauen in Film und Fernsehen: Hinter den Kulissen: Keine Gleichberechtigung mehr...